A+ A A-

Spart die Taste „Zeitsparen“ oder „Kurzwäsche“ bei der Waschmaschine Strom?


So wurde bisher geantwortet :

Ja
Stimmen: 213
55%  
Nein
Stimmen: 174
45%  

Befragte   387

Antwort

Neue Waschmaschinen bieten die Möglichkeit, durch eine Zeitspartaste den Waschgang abzukürzen. Diese spart zwar Zeit aber nicht wie oft vermutet, auch Strom. Durch den verkürzten Waschvorgang kann die Wäsche nicht entsprechend lange einweichen. Die Zeitspartaste kompensiert dies durch höhere Temperatur und mehr Bewegung.1

Zusätzliche Informationen

Die meiste Energie lässt sich beim Waschen durch das Absenken der Temperatur einsparen. Aus diesem Grunde sind die Waschprogramme  in den letzten Jahren immer länger geworden. Die Verlängerung der Waschdauer bietet den großen Vorteil, die Waschleistung bei niedrigen Temperaturen auf das Niveau höherer Waschtemperaturen zu heben.2 Für das Drehen und Schleudern der Wäsche sowie für das Abpumpen des Wassers wird vergleichsweise wenig Energie benötigt.

Handlungsempfehlung

Geduld beim Wäschewaschen zahlt sich aus. Sie sparen nicht nur Stromkosten sondern auch unnötigen Energieverbrauch. Die meiste Energie und Stromkosten spart man jedoch, wenn normal verschmutzte Wäsche bei niedrigen Temperaturen gewaschen wird.2 Weitere Tips zum richtigen und nachhaltigen Waschen finden Sie hier forum-waschen.de.

 
 
Quellen

1. Prof. Dr. Rainer Stamminger, Sektion Haushaltstechnik, Universität Bonn, Email vom 26.10.2013

2. Forum waschen: Ergebnisse und offene Fragen des Kolloquiums „Waschen bei niedrigen Temperaturen“ vom 28. Oktober 2011 in Frankfurt am Main. URL: http://forum-waschen.de/tl_files/content/pdf-info-texte-veroeffentl/Fazit-Kolloquium-Niedrigtemperaturwaschen.pdf (abgerufen am 21.10.2013)

E-008

Verbraucht ein dunkler Display-Hintergrund mehr Strom als ein heller?

Verbraucht ein dunkler Display-Hintergrund mehr Strom als ein heller?

E-010

Wie groß ist der Unterschied im Energieverbrauch bei einem Kühlschrank zwischen Energieeffizienzklasse A+ und A+++?

Wie groß ist der Unterschied im Energieverbrauch bei einem Kühlschrank zwischen Energieeffizienzklasse A+ und A+++?