A+ A A-

Sind Bio-Lebensmittel immer nachhaltig?


So wurde bisher geantwortet :

Ja
Stimmen: 48
18.9%  
Nein
Stimmen: 205
80.7%  

Befragte   254

Antwort

Der von der Bundesregierung berufene "Rat für Nachhaltige Entwicklung" definiert die Grundidee für nachhaltiges Handeln mit folgenden Worten: „ Nachhaltige Entwicklung heißt, Umweltgesichtspunkte gleichberechtigt mit sozialen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu berücksichtigen.“1 Der geschützte Begriff „Bio“2 bezieht sich vor allem auf die Produktionsbedingungen von landwirtschaftlichen Waren inkl. Tierprodukten und vernachlässigt unter anderem stark den sozialen Aspekt; Arbeitsbedingungen und Gehälter spielen für die Vergabe des Bio-Siegels keine Rolle. Ebenso finden sich wichtige Aspekte wie Transportwege, saisonale Produktion oder die Art der Verpackung in der EU-Richtlinie kaum wieder.

Zusätzliche Informationen

Auch wenn vieles innerhalb der Bio-Branche nicht auf Nachhaltigkeit abgestimmt ist, hat der Rat für nachhaltige Entwicklung den Ökolandbau als Vorbild definiert.3 In einer Stellungnahme von 2013 plädiert der Nachhaltigkeitsrat für die weitere Entwicklung des Ökolandbaus. Weiter heißt es: „Der ökologische Landbau ist für die Entwicklung der Landwirtschaft in Europa wesentlich; er hat [...] in seiner Pionierfunktion auch hohe Bedeutung für die Welt und insbesondere die Entwicklungsländer. […] Der ökologische Landbau bietet Lösungen für Zielkonflikte zwischen flächeneffizienter Produktion, der biologischen Vielfalt, Wasserqualität, Energieeffizienz und anderen Leistungen des Ökosystems“4 Der Rat stellt an anderer Stelle allerdings weiter fest: „... dass der Ökolandbau als kreislaufbasiertes Produktionssystem ein noch längst nicht erschlossenes Potenzial hat.“, und demnach weiterentwickelt werden muss. Er soll sich stärker an den Grundsätzen des nachhaltigen Wirtschaftens ausrichten und dafür auch neue Wege gehen.4

 

Handlungsempfehlungen

In Bezug auf Nachhaltigkeit sollte man sich nicht nur auf Bio-Siegel verlassen. Andere Faktoren wie Regionalität und Saisonalität spielen oft eine zentralere Rolle! Der Verzicht auf außersaisonale Produkte, gerade bei wasserintensivem Obst und Gemüse wie z.B. Erdbeeren, Zucchini oder Tomaten ist wichtig. 82% der Biotomaten in Deutschland z.B. kommen aus dem Ausland, unter anderem aus wasserarmen Gegenden wie Südspanien oder Marokko.5 Außerdem spielt die Reduktion des Fleischkonsums eine nicht zu unterschätzende Rolle, da für die gleiche Menge von „tierischen“ Kalorien ein vielfaches an „pflanzlichen“ Kalorien produziert (und transportiert) werden muss.6

Einen übersichtlichen Saisonkalender für Obst und Gemüse gibt es hier.

Vorsichtist ist geboten bei den Kennzeichnungen "integrierter Landbau", "aus kontrolliertem Vertragsanbau", "umweltschonend", "extensiv", "naturnah", "unbehandelt" oder "kontrolliert". Diese Begriffe weisen nicht auf nachhaltigen oder ökologischen Landbau hin.3

 

 

Quellen

1. Rat für Nachhaltige Entwicklung: Was ist Nachhaltigkeit? URL: http://www.nachhaltigkeitsrat.de/nachhaltigkeit (abgerufen am 27.11.2013)
2. Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Bio-Siegel.de, Häufig gestellte Fragen, URL: www.bio-siegel.de/infos-fuer-verbraucher/haeufig-gestellte-fragen/uebersicht/gibt-es-einen-unterschied-der-begriffe-bio-und-oeko/ (abgerufen am 27.11.2013)
3. BÖLW, Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft, Zahlen-Daten-Fakten 2013 www.boelw.de/uploads/media/pdf/Dokumentation/Zahlen__Daten__Fakten/ZDF_2013_Endversion_01.pdf (abgerufen am 25.11.2013)
4. Rat für nachhaltige Entwicklung, www.nachhaltigkeitsrat.de, Für ein politisches Signal zur Stärkung der Rolle des ökologischen Landbaus in Europa, URL: www.nachhaltigkeitsrat.de/uploads/media/RNE_Stellungnahme_zur_Gemeinsamen_Agrarpolitik_GAP_01-02-2013.pdf (abgerufen am 25.11.2013)
5. 3Sat, Sendung hitec, Bio für die Massen, URL: www.3sat.de/page/?source=/hitec/148226/index.html (abgerufen am 27.11.2013)
6. Weltagrarbericht, www.weltagrarbericht.de, Broschüre, URL: www.weltagrarbericht.de/downloads/Wege_aus_der_Hungerkrise_2.4MB.pdf

L-017

Lassen alle Bio-Betriebe die Milchkühe auf die Weide?

Lassen alle Bio-Betriebe die Milchkühe auf die Weide?

L-007 Foto Lebensmittel

Wofür steht dieses Label?

Wofür steht dieses Label?