A+ A A-

Bio-Ei oder Freiland-Ei: Welchem Huhn geht es besser?


So wurde bisher geantwortet :

Bio
Stimmen: 681
45.6%  
Freiland
Stimmen: 562
37.6%  
Gleich gut
Stimmen: 250
16.7%  

Befragte   1494

Antwort

Als Freilandhaltung bezeichnet man die Haltung von Nutztieren auf einem Gelände mit Auslauf außerhalb von Ställen. Für Legehennen in ökologischer Betrieben ist grundsätzlich nur Freilandhaltung zugelassen.1 Sprich, die Tiere müssen ständig leichten Zugang zu einem Auslaufbereich besitzen.

Die Bio-Richtlinien gehen allerdings noch über die Vorgaben der Freilandhaltung hinaus: Auf einem Quadratmeter Stall dürfen im Durchschnitt in der Bio-Haltung max. 6 und bei der Freilandhaltung 9 Hühner gehalten werden.2 In beiden Fällen kommen im Gegensatz zur sogenannten Bodenhaltung noch 4m2 pro Huhn Außenfläche hinzu. Für die Haltung von Legehennen in ökologischen Betrieben sind zusätzliche Regelungen wie z.B. eine bepflanzte Auslauffläche, die Beschränkung der Herde auf 3000 Hühner und ein Verbot des Beschneidens der Schnäbel vorgeschrieben.1,3

 

Zusätzliche Informationen

Bio-Legehennen werden größtenteils mit ökologischen und betriebseigenen bzw. regionalen Futtermitteln versorgt. Das führt, neben der ökologischen Bewirtschaftung der entsprechenden Fläche, auch zu kleinerem Transportwege. Synthetische Dotterfarbstoffe im Futter sind im Unterschied zu anderen Haltungsarten verboten und bei der Behandlung von kranken Bio-Hennen werden Naturheilmittel und homöopathische Arzneien bevorzugt.2

Kontrollstellen der Bundesländer sind dafür verantwortlich, einmal im Jahr Standardkontrollen auf allen deutschen Öko-Farmen durchzuführen. In Risikobetrieben finden zusätzliche unangekündigte Kontrollen statt.4 Die einzelnen Bio-Dachverbände wie Bioland und Demeter haben zusätzlich eigene Kontrollen und oft noch strengere Richtlinien.

Abschließend noch eine ernüchternde Zahl von 2010: Nur 3% aller Hühner in Deutschland wurden nach ökologischer Wirtschaftsweise gehalten.5

 
Handlungsempfehlungen

Kaufen Sie nach Möglichkeit Eier aus regionaler Bio-Haltung.

Um sicher zu gehen: Auf jedem Ei gibt es einen Erzeugercode, bei der die erste Ziffer bei Biohaltung eine 0 sein muss, dann folgt das Land (z.B. DE für Deutschland). Die nächsten beiden Ziffern beziehen sich auf das Bundesland (z.B. 01 für Schleswig-Holstein) und dann folgt die Identifikationsnummer der Betriebe. Eine Möglichkeit, einen konkreten Code zum Herstellungshof zurück zu verfolgen, finden Sie hier. Für Fertigprodukte sind keine Herkunftsangaben vorgeschrieben. Man kann davon ausgehen, dass preiswerte Produkte auch preiswert produzierte Eier verarbeiten.

 

 

 
Quellen

1. Verbraucherzentrale: Warum wird bei Bio-Eiern Boden- und Freilandhaltung nicht unterschieden? URL: www.lebensmittelklarheit.de/cps/rde/xchg/lebensmittelklarheit/hs.xsl/6681.htm (abgerufen am 25.11.2013)
2. Vetion.de: Tiergesundheit und Tiermedizin. URL: www.vetion.de/focus/pages/FText2.cfm?focus_id=47&text_select=261&farbe=ts (abgerufen am 26.11.2013)
3. Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz: Haltungsformen von Legehennen. URL: www.ernaehrung-bw.info/pb/site/lel/get/documents/MLR.LEL/PB5Documents/rpk/Plakat%20Legehennenhaltung.pdf (abgerufen am 26.11.2013)
4. Klöckner L. (Artikel vom 25.02.2013): Auch Öko-Kontrollstellen haben Schwachstellen. URL: www.zeit.de/wissen/umwelt/2013-02/Bio-Eier-Kontrollen-Betrug (abgerufen am 26.11.2013) Zeit.de
5. Statistisches Bundesamt: Broschüre Landwirtschaft auf einen Blick. S.21 https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/LandForstwirtschaft/Querschnitt/BroschuereLandwirtschaftBlick0030005119004.pdf?__blob=publicationFile (abgerufen am 26.11.2013)

L-001

Welches Nutztier hat bei der Umwandlung von pflanzlichem Futter in Milch, Fleisch oder Eier die höchsten Kalorienverluste?

Welches Nutztier hat bei der Umwandlung von pflanzlichem Futter in Milch, Fleisch oder Eier die höchsten Kalorienverluste?

L-003 Foto

Nur Milch von Kühen, die auf Bergweiden grasen, darf sich Alpenmilch nennen!

Nur Milch von Kühen, die auf Bergweiden grasen, darf sich Alpenmilch nennen!

L-017

Lassen alle Bio-Betriebe die Milchkühe auf die Weide?

Lassen alle Bio-Betriebe die Milchkühe auf die Weide?

L-006

2013 betrug der Bio-Anteil der in Deutschland konsumierten Lebensmittel ...

2013 betrug der Bio-Anteil der in Deutschland konsumierten Lebensmittel ...

L-016

Zu welchem Dachverband gehören die meisten Bio-Betriebe?

Zu welchem Dachverband gehören die meisten Bio-Betriebe?

L-007 Foto Lebensmittel

Wofür steht dieses Label?

Wofür steht dieses Label?